mix@ges

Generationenbegegnung durch die kreative Nutzung digitaler Medien (2011-2013)

Das Projekt “mix@ges – Intergenerational Bonding via Creative New Media” erforschte in fünf europäischen Ländern, wie die künstlerische Nutzung digitaler Medien die Generationen zusammenbringen kann, damit sie sich gegenseitig kennenlernen, ihren eigenen Blick auf die jeweils andere Generation überprüfen, aber auch Unterschiede und vor allem Gemeinsamkeiten erkennen können.

Unter Anleitung von professionellen Künstlerinnen und Künstlern sowie Medienpädagoginnen und -pädagogen fanden mehrere Workshops statt, die mit nationalen Partnern – wie Museen und Jugend- oder Senioreneinrichtungen – umgesetzt wurden. Junge und ältere Teilnehmende entwickelten dabei kreative Medienprodukte wie zum Beispiel iPod-Filme, Videoblogs, Audioguides, digitale Fotografien oder Tagtool-Performances

Die unterschiedlichen Workshops lieferten eine Fülle von Erkenntnissen zur innovativen intergenerationellen Kulturarbeit, die in einem Handbuch veröffentlicht wurden.

Gemeinsam mit vier europäischen Partnern aus Schottland, Österreich, Belgien und Slowenien realisierte das ibk e.V. als Projekt-Koordinator das Projekt “mix@ges“, das von der Europäischen Kommission im Rahmen des Programms  “Lebenslanges Lernen, Grundtvig“ 2011-2013 gefördert wurde.

Weitere Informationen